Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird.

Bürgerentscheid erfolgreich zur Scheibe

Das Ergebnis zum Bürgerentscheid ist ein großer Erfolg. Mit großer Mehrheit haben sich die Hallenser für eine Nutzung der Hochhausscheibe A in Halle-Neustadt als Verwaltungsstandort ausgesprochen. Über 57 Prozent stimmten mit JA zur Scheibe A. Die geforderte Quote wurde erreicht. Mindestens 48.000 Hallenser hätten für Ja plädieren müssen, es waren letztlich 60.435 Ja-Stimmen.

„Wir freuen uns natürlich riesig. Das Engagement der zahlreichen Helfer wird belohnt. Und der Bürger sieht, dass er mit direkter Demokratie etwas bewegen kann“, sagt Andreas Schachtschneider, CDU-Stadtrat und Vorsitzender des Halle-Neustadt-Vereins.

 

Das Ergebnis zum Bürgerentscheid ist in seiner Klarheit eine Überraschung. Mit großer Mehrheit haben sich die Hallenser für eine Nutzung der Hochhausscheibe A in Halle-Neustadt als Verwaltungsstandort ausgesprochen. Über 57 Prozent stimmten pro Scheibe. Die geforderte Quote war kein Problem. Mindestens 48.000 Hallenser hätten für Ja plädieren müssen, es waren letztlich über 58.000.

„Wir freuen uns natürlich riesig. Das Engagement der zahlreichen Helfer wird belohnt. Und der Bürger sieht, dass er mit direkter Demokratie etwas bewegen kann“, sagte Andreas Schachtschneider, CDU-Stadtrat und Vorsitzender des Halle-Neustadt-Vereins.

– Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017

Das Ergebnis zum Bürgerentscheid ist in seiner Klarheit eine Überraschung. Mit großer Mehrheit haben sich die Hallenser für eine Nutzung der Hochhausscheibe A in Halle-Neustadt als Verwaltungsstandort ausgesprochen. Über 57 Prozent stimmten pro Scheibe. Die geforderte Quote war kein Problem. Mindestens 48.000 Hallenser hätten für Ja plädieren müssen, es waren letztlich über 58.000.

„Wir freuen uns natürlich riesig. Das Engagement der zahlreichen Helfer wird belohnt. Und der Bürger sieht, dass er mit direkter Demokratie etwas bewegen kann“, sagte Andreas Schachtschneider, CDU-Stadtrat und Vorsitzender des Halle-Neustadt-Vereins.

– Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017 – Quelle: http://www.mz-web.de/28478640 ©2017

Genießen Sie den Herbst in der Heide

Die Dölauer Heide zeigt sich im Herbst in den schönsten Farben, von gelb, orange, über rot bis schließlich zum braun sind alle Herbsttöne vertreten. Machen Sie mit Ihrer Familie einen Spaziergang durch die Dölauer Heide zum Heidesee. Der einzigartige Rundweg von 2300m versetzt jeden in ein Urlaubsgefühl.

 

Sammeln Sie Blätter, Kastanien, Eicheln oder Bucheckern. Oder genießen Sie einfach die romantische Stimmung am größten Sandstrand der Region.

Bei einem heißen Getränk in der urigen Atmosphäre des Wintercafés im Heidebad können Sie den Herbst und das Wochenende so richtig genießen.

 

Wir sagen Dankeschön

Unterstützertreffen am 06.11.2017

60435 Bürgerinnen und Bürger haben sich mit „JA“ für den Verwaltungsstandort Scheibe A entschieden.

Dieses großartige Ergebnis ist ein Grund zur Freude.

Allen Helfern und Sponsoren die den Bürgerentscheid auf den Weg gebracht und zum Erfolg geführt haben, möchten wir, der Halle-Neustadt-Verein ganz herzlich danken.

 

Um allen Mitstreitern gebührend zu danken haben wir uns für eine kleine Feier entschieden.

 

Diese findet am 06.11.2017 um 17.00 Uhr in der Gaststätte Zum Kleeblatt Am Kinderdorf 1 in 06124 Halle statt.

Wir wollen an diesem Tag, in entspannter Runde, diese für den Stadtteil wichtige Entscheidung noch einmal Revue passieren lassen und miteinander ins Gespräch kommen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Halle-Neustadt Verein e.V.